KiRaKa

Bärenbude Wecker

Mit Verena Specks-Ludwig Schöne Steine Es gibt glänzende Steine, glatte Steine, bunte Steine. Manche Steine sind häufig, andere selten, manche Steine alltäglich, andere wertvoll. Viele Kinder finden Steine faszinierend und sammeln sie. Kommt daher die Redensart, jemand sei "steinreich"? Das fragen sich die Kuschelbären. Greta lebt mit ihrer Mutter und ihrem Hund Karo in einem Dorf nah am Meer. Sie vermisst ihren Vater, der vor vielen Jahren fortgesegelt und nie zurückgekehrt ist. Da begegnet ihr eines Tages eine wunderliche alte Dame, die ihr einen Zauberstein schenkt. Der Stein soll Greta zu ihrem Vater führen. Mutig macht sich Greta mit ihrem Hund Karo auf den Weg. Die Kuschelbären Johannes und Stachel: Die Kuschelbären sind steinreich Das Klingende Bilderbuch: Greta und die magischen Steine Hörspiel: Baumausstatter, Staffel 3 (3/4) - Herbstfest im Wichtelwinkel Wiederholung: WDR 5 07.04 Uhr Wiederholung: 08.00 Uhr
Dienstag 07:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

KiRaKa

Bärenbude Wecker

Mit Verena Specks-Ludwig Schöne Steine Es gibt glänzende Steine, glatte Steine, bunte Steine. Manche Steine sind häufig, andere selten, manche Steine alltäglich, andere wertvoll. Viele Kinder finden Steine faszinierend und sammeln sie. Kommt daher die Redensart, jemand sei "steinreich"? Das fragen sich die Kuschelbären. Greta lebt mit ihrer Mutter und ihrem Hund Karo in einem Dorf nah am Meer. Sie vermisst ihren Vater, der vor vielen Jahren fortgesegelt und nie zurückgekehrt ist. Da begegnet ihr eines Tages eine wunderliche alte Dame, die ihr einen Zauberstein schenkt. Der Stein soll Greta zu ihrem Vater führen. Mutig macht sich Greta mit ihrem Hund Karo auf den Weg. Die Kuschelbären Johannes und Stachel: Die Kuschelbären sind steinreich Das Klingende Bilderbuch: Greta und die magischen Steine Hörspiel: Baumausstatter, Staffel 3 (3/4) - Herbstfest im Wichtelwinkel
Dienstag 08:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

KiRaKa

WDR 5 KiRaKa

hotzenplotzMit Nina Heuser Hotzenplotz 3 Zauberkraut und Zukunftspläne (2/2) Von Ingeborg Tröndle Der Räuber Hotzenplotz ist zurück. Er wurde aus dem Spritzenhaus entlassen, ganz amtlich, mit "echten" Entlassungspapieren. Nun macht er sich zur Großmutter auf und stattet ihr einen Besuch ab. Aber nicht um die Kaffeemühle zu rauben, wie man meinen möchte, sondern um sie um Entschuldigung zu bitten. Hotzenplotz hat nämlich nachgedacht und sich verändert. Er möchte kein Räuber mehr sein. Das Problem ist nur, dass ihm niemand glaubt. Als nun die Zauberkugel der Wahrsagerin Frau Schlotterbeck verschwindet, verdächtigen alle den Räuber Hotzenplotz. Nach dem Roman von Otfried Preußler Komposition: HammerTwintett Regie: Frank-Erich Hübner
Dienstag 14:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

KiRaKa

Bärenbude

johannes und stachelMit Die Kuschelbären Johannes und Stachel Thema: Ferien in der Vergangenheit Hörspiel Baumausstatter - Staffel 3 - Folge 3 Ohrenbär Das Mädchen auf der anderen Seite Abschiedsschmerz und Vorfreude Von Brigitte Endres Es liest: Antje von der Ahe Bäriges: Lottes Mops- War früher alles besser? Gedicht: Mein Kind, wir waren Kinder - Heinrich Heine Wiederholung: 14.10. 13.30 Uhr
Dienstag 18:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Hörspiel

izzeldin abuelaishIch werde nicht hassen (2/3) Von Izzeldin Abuelaish Ein Leben im Kampf für Versöhnung Nach einer Theaterfassung von Silvia Armbruster und Ernst Konarek Bearbeitung und Regie: Claudia Johanna Leist Abuelaish als Junge: Yassin Ibrahim Mabrouk Abuelaish als junger Mann: Omar El-Saeidi Abuelaish: Mohammad-Ali Behboudi Dr. Lunenfeld: Wolf Aniol Frau Madmoony: Justine Hauer Bruder Noor: Robin Meisner Vater / Israelischer Beamter: Peter Harting Israelischer Vater: Marina Galic Amerikanischer Professor: Charles Ripley Israelische Sicherheitsbeamtin: Katharina Schmalenberg Dr. Glezermann: Steffen Reuber Mayar: Leyla Jafarian Aya: Tula Rilinger Bassan: Signe Zurmühlen Mutter: Wieslawa Wesolowska Nachbarn: Jörg Kernbach, Volker Niederfahrenhorst und Moritz Otto Anschließend: WDR 3 Foyer
Dienstag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Hörspiel

sophie calleTrue Stories Von Sophie Calle und Ulrike Haage Bearbeitung, Komposition und Regie: Ulrike Haage Mit Francoise Cactus, Birte Schnöink, Damian Rebgetz Produktion: BR 2019 Länge: 47" Die Französin Sophie Calle gehört weltweit zu den wichtigsten zeitgenössischen Konzeptkünstlerinnen. Sie ist eine Meisterin im Auflösen der Grenzen zwischen Realität und Fiktion. Es gibt kein Tabu bei ihr, das dem Spiel Einhalt gebieten würde, solange dieses nur zum Kunstwerk wird. "Die Psychologie zwischenmenschlicher Beziehungen ist der Inhalt aller meiner Arbeiten", sagt Sophie Calle und zeigt sich beeinflusst von Jaques Lacan, der in den 60er- und 70er-Jahren eine Theorie des Unbewussten in der Alltagssymbolik entwickelte. Sophie Calle beobachtet und sammelt Daten, Spuren, Lebenslagen. Sie gibt die Ergebnisse ihrer Untersuchungen in Form tagebuchartiger Texte wieder, die von Fotografien unterstützt werden. Ulrike Haage setzt in ihrem Hörspiel einige der äußerst lakonischen und pointierten Erzählungen aus ,True Stories" einer Art akustischen Befragung aus, nimmt sich das Postkarten-Buch Tout mit Kurzbeschreibungen zu 54 Werken von Sophie Calle vor und nähert sich den Verfahrensweisen Calles an: "Dieses Hörspiel ist ein Versuch mit offenem Ausgang. Eine Interpretation von Texten, Werkbeschreibungen, die ich faszinierend oder thematisch spannend finde und über meine klanglichen Assoziationen zusätzlich mit Sounds und Musik bemustere. Ich halte mich dabei streng an unsentimentale Regeln wie Taktvorgaben, Zahlenspiele, die ich auf Noten übertrage und so weiter. Ich mische mich musikalisch dazu. Und verfahre dabei wie Sophie Calle, ich verfolge das Werk über seine Veröffentlichungen." (Ulrike Haage) Drei Protagonisten, der Performer Damian Rebgetz, die Sängerin Françoise Cactus und die Schauspielerin Birte Schnöink interpretieren und improvisieren mit den Texten in den drei Sprachen Französisch, Deutsch und Englisch, in die Sophie Calles Texte geschrieben oder übersetzt wurden. Die chronologisch aufeinanderfolgenden Kurzgeschichten aus ,True Stories" zwischen privatem Erfahrungsbericht und literarischer Miniatur erhalten über die unterschiedlichen Stimmen und Klänge eine weitere Ebene von Authentizität. Eine unterschwellige Soundebene vertieft den hybriden Charakter der zum Teil verstörenden Geschichten. Unmerklich wird auch der Hörer zum Teil des Spiels, wenn die Grenze zwischen Wahrheit und Erfindung, Selbst- und Fremdwahrnehmung, Erinnerung und Trauer, Verstecktem und Offenlegung verschwimmt. True Stories
Dienstag 20:10 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren